Menu

Über Mich

Jörg Zastrow

Jahrgang 1966 und seit über 10 Jahren begeisterter Fadenspieler.

Wohnhaft in der Wesermarsch und neben Fadenspieler noch Berufsschullehrer.

Mein Interesse an der faszinierenden Welt der Fadenspiele wurde 2005 im Überseemuseum in Bremen geweckt. Dort waren Fadenspielfiguren aus den verschiedenen Kontinenten ausgestellt und man konnte die Herstellung dieser Figuren unter Anleitung selbst probieren. Es ist wirklich unglaublich, was mit 2 Meter Schnur so alles möglich ist!

Begeistert von den Möglichkeiten, erweiterte ich mein Repertoire durch Workshops, Bücher und vor allem durch das Spielen mit anderen Leuten. Viele Messen, Märkte oder Spielaktionen habe ich mit der Gruppe „ABOINUDI, Die Fadenspieler“ besucht.

Fadenspiele machen Spaß, sie sind kultur- und generationenübergreifend und dürfen nicht in Vergessenheit geraten. Dafür gebe ich Workshops und zeige Fadenspiele in Schulen, in Ferienfreizeiten, auf Geburtstagen oder auf Messen und Märkten. Auch im Sport, bei Übungsleitern, in der Erwachsenenbildung und auf pädagogischen Fortbildungen habe ich inzwischen Fadenspiele an die Frau und an den Mann gebracht.

Ein Highlight beim Spielen mit Menschen aus anderen Ländern war sicherlich die Mitwirkung beim TAFISA Festival „World Sport For All Games“ 2008 in Busan, Südkorea. Dort haben wir mit vielen Menschen aus vielen verschiedenen Ländern gespielt und außerdem einige Male ein Bühnenprogramm mit Fadenspielen gezeigt, bei dem auch ein „Großseil“ zum Einsatz kam. (siehe auch Workshops)

Mit unbekannten Leuten deren Sprache man nicht beherrscht, einfach so das Gleiche, das „Abnehmspiel“, zu spielen, ist eine bewegende Erfahrung gewesen.

Die Begeisterung hierüber hält nach wie vor an und ich möchte sie noch mit vielen kleinen und großen Menschen teilen!